24Stunden Spenden Lauf in Dortmund /24h Donate Run in Dortmund

Blog entry posted by Jesko, Jun 25, 2012.

24Stunden Lauf im Stadion Rote Erde in Dortmund 22.06.2012 - 23.06.2012

So der zweite 24 Stunden Lauf diesen Monat sollte nun beginnen. Der 24 Stunden Lauf in München war ja ein Staffel Lauf und da gab es reichlich Zeit sich auszuruhen, was dieses mal nicht der fall sein sollte.

Mit von der Partie war dieses mal auch meine Tochter die ich Freitag Mittag nach der Arbeit abholte. So ein mist da fängt ja so ein 24h Lauf schon toll an wenn man schon Morgens vor dem Lauf der Arbeit fröhnen darf. Aber was soll es!!
Tage zuvor bin ich auch Erkrankt Husten, Halsschmerzen, Nase läuft wie ein Wasserfall und Kopfweh plagten mich. Viele Medikamente später fühlte ich mich aber soweit ganz Fit (von wegen die Krankheit hatte ich ja immer noch in den Knochen)

Meine Tochter ins Wohnmobil eingeladen und meine Mom abgeholt die auch ein paar Runden Laufen wollte. Angekommen in Dortmund war das Hallo natürlich Riesig!! Der Mecki hat mal wieder eine Riesen Team auf die Beine gestellt. 45 Läuferinnen und Läufer waren dabei zusammen gefasst in das Team Barefoot Mecki and Friends.
Von unserer Barefoot Runners Society war auch der KiwiRunner dabei vielen auch bekannt als Paul.

Jetzt wurde erstmal die kleine Zelt Stadt aufgebaut was bei einem Ordentlichen Wind/Sturm gar nicht so leicht war, es hat aber schlussendlich geklappt.
So jetzt fertig machen für den Start Lauf Sachen an Startnummer um und los geht es. Neee Stop meine Tochter braucht ja auch noch ihre Sachen also die Sachen ausgepackt und dann ........... Ich bin Geschockt ich habe ihr doch tatsächlich zwei Verschiedene Schuhe eingepackt einmal Adidas Links und einmal Salomon auch Links!!!
Ohhhhh Nein wie konnte das nur passieren!!! Mist Verdammt!!! Beide sind Grau da habe ich mich wohl übelst vergriffen!! Was tun?? Die Zeit reicht nicht um das Gegenstück noch zu holen.
Also sage ich etwa du läufst jetzt Barfuß oder in meinen Leguanos.
Sie entscheidet sich für Barfuß aber dazu später mehr.

Alle vom Team Barefoot Mecki and Friends haben sich an der Startlinie Versammelt. Tolle Stimmung alle sind jetzt heiß aufs Laufen. Meine Taktik steht 13 Runden pro Stunde und das 24 Stunden durchlaufen müsste zu schaffen sein aber dazu später auch mehr.

Der Startschuss fällt, das Feld setzt sich Langsam in Bewegung, ich trabe locker und Langsam dahin und Unterhalte mich gut mit dem ein oder anderen mit Läufer.
Ich habe immer ein Auge auf meine Tochter wie sie Barfuß zurecht kommt aber es klappt echt Super gut. Sie hatte mal kurz die Leguanos von einer Lauf Freundin der Romy an die waren aber nichts für sie und deshalb lief sie weiter Barfuß.

Die Tartan Bahn war an sich ganz gut Barfuß zu Laufen und mein Plan schien auch auf zu gehen. Nach Plan hatte ich den Halbmarathon geschafft. Und mir ging es wirklich sehr gut.
Das Wetter war auch wirklich Super nicht zu heiß aber auch nicht kalt halt Perfektes Lauf Wetter.

Viele Bekannte kamen noch nach und nach dazu was mich immer Riesig freute!!

Die Nacht brach herein und manche Team Mitglieder hatten schon den Marathon geschafft und der ein oder andere Ultra bzw 50Km war auch schon gefallen. Mir ging es bis dato auch noch recht gut.

Meine Tochter schaffte dann noch vor 0:00 Uhr ihren ersten Halbmarathon und das auch noch Barfuß ich war stolz wie Oskar!! Wirklich Klasse!!

Als ich dann meinen Marathon geschafft hatte ging es mir noch gut. Die nächsten Acht Kilometer änderte sich das aber Blitzartig!!
Ohhhh man so ein Mist was ist denn jetzt los denke ich und bin am Boden zerstört. Die untere Schienbein außen Kante tat weh und der vordere Teil des Knöchels waren auch sehr schmerzhaft in meinen Fokus getreten. Und dabei hatte ich nach 50Km noch über 13 Stunden Zeit also voll im Plan. Aber da wusste ich schon das dieser 24h Lauf nicht so ausgehen würde wie ich es mir vorgestellt hatte.
Aber so weit und so viel bin ich bis zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht Barfuß gelaufen. Dazu muss ich sagen das ich auch nicht Richtig austrainiert bin und auch noch etliche Kilos zuviel mit mir rumschleppe. Dazu war ich ja auch noch Krank. Das soll keine ausrede sein aber das sind alles keine Sachen die dem Ziel förderlich sind.

Durch das Barfußlaufen zieht man ja bekannter maßen die Zehen nach oben und diese tatsache machte sich dann nach 12 Stunden sehr schmerzlich bemerkbar. Das schöne war das sich meine Fußsohlen noch prächtig anfühlten also da war alles in Ordnung!!

Ich versuchte mich eine Stunde ins Zelt zu meiner Tochter zu legen und hoffte so auf Besserung.
Eine halbe Stunde war ich am Husten und die andere halbe Stunde plagten mich Krämpfe. Na toll also wieder raus aus dem Bett und ab unter die Dusche. (sehr guter Tip vom Mecki)

Dann ging ich die Runden. Runde um Runde. Dann konnte ich erstaunlicher weise auch wieder Laufen. Der Morgen tat gut es wurde wieder hell und das weckte doch wieder neue Reserven.

Der Tag wurde dann noch sehr voll auf der Bahn viele Schulen und Lauftreffs kamen um für den guten Zweck ein paar Runden zu Laufen.
Das Team Mecki and Friends wurden von der BIG Versicherung gesponsort das heißt für jede gelaufene Runde haben sie 50 Cent an Wohltätige zwecke gezahlt. Tolle Sache!!

Ich habe dann noch ein wenig gelaufen bis die Schmerzen zu groß waren und ich wirklich nicht mehr Laufen konnte. Ich bin dann noch ein paar Runden gegangen und habe somit 180 Runden geschafft und damit 90 Euro an Spenden Geld zusammen gelaufen. Toll!! Zwar habe ich mein Zeil verfehlt aber was soll es ich bin noch Jung und kann noch sehr sehr viel in meinem Leben Laufen.

Dann kurz vor Schluss hat meine Tochter noch ihren Marathon geschafft!!! Barfuß!!! Wahnsinn!! Ich bin mega stolz auf meine kleine!!! Super Leistung mir fehlen da die Worte!!!

Es war wirklich eine sehr schöne Veranstaltung mit vielen höhen und tiefen wirklich absolut gelungen!! Ich konnte noch so viel mehr schreiben zum Beispiel vom Thomas der mit einem Rollator und einem Laptop das EM Viertelfinale auf der Bahn Laufend sich angeschaut hat oder vom Frank der einen dreifachen Marathon absolviert hat oder von den ganzen andren lieben Leuten aber das würde zuviel werden. Also soll es hiermit genug sein :)

Danke an alle die diesen Lauf zu etwas ganz besonderen gemacht haben!! Gerne wieder dann aber Gesund besser Trainiert und mit einer halben Tonne weniger auf den Rippen.

Herzlichsten Gruß an den Fuß

euer

Jesko


Hier noch der Video Link:
IMG_8173 (Small) - Kopie.JPG IMG_8343 (Small) - Kopie.JPG IMG_8438 (Small) - Kopie.JPG IMG_9374 (Small).JPG PANO_20120622_194254 (Small).jpg PICT0064 (Small).JPG PICT0072 (Small).JPG
runHerne, susafras and tofudish like this.
Jesko

About the Author

Feel the Nature!! Feel the difference!!